ServiceCitoyen.ch – Eine Bewegung für mehr Milizengagement  

Unser Verein ServiceCitoyen.ch wurde 2013 von engagierten, jungen Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Unser Ziel ist, das Schweizer Milizsystem zu revitalisieren! Getreu dem eidgenössischen Motto «Einer für alle, alle für einen» schaffen wir eine Bewegung für den Bürgerdienst. Dieser unterstreicht die Verbundenheit mit der Schweiz, verbessert den sozialen Zusammenhalt im Land, stärkt die Solidarität in der Gesellschaft und trägt zu einer intakten Umwelt bei!

Die Verantwortung für unsere Heimat tragen wir alle. Denn wir sind der Staat – wir sind Mitmach-Bürger! 

(c) Free IT Foundation -> Unser Vorstand, von links nach rechts : Dominik Merz (public relations), Mario Bonato (Sekretariat, Koordinator Deutschweiz), Quentin Adler (Co-Präsident), Michele Barone (Koordinator regionale Antennen), Alexandre Jöhl (Kasier), Matthieu Gueissaz (digitale Strategie), Noémie Roten (Co-Präsidentin), Coralie Tavel (Co-Präsidentin), Vincent Gueissaz (Sekretariat, Koordinator Westschweiz), Darius Farman (Vorstandsmitglied)

In Kürze

  • Name: Verein ServiceCitoyen.ch (ursprünglich: Association pour la promotion du service citoyen) 
  • Entstehung: Im Kreise philosophischer Debatten unter Freunden (2011)
  • Gründung: 2013 
  • Sitz: Genf
  • Zivilcourage, religiös und parteipolitisch neutral
  • Zweck: Stärkung und Förderung des Milizgedankens und des Milizsystems in der Schweiz (Vollständiger Zweck siehe Statuten PDF)
  • Tätigkeiten: 

*Teilnahme am öffentlichen Diskurs, speziell auch in den Medien und öffentlichen Vernehmlassungen;

*Organisation von Veranstaltungen und Präsentationen zum Milizsystem; 

*Verfassen von Publikationen, insbesondere des Manifests im Jahre 2015 (in Überarbeitung);

*Vorbereitung zur Lancierung einer Volksinitiative (2020)

WerdeMitglied

Alle, welche die Ziele des Vereins teilen, sind willkommen!

DE
FR DE